Skip to main content

Die besten Broker für Anfänger 2022

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihr Geld in Aktien, ETFs, Kryptowährung oder Fonds anzulegen, müssen Sie sich nach einem wettbewerbsfähigen und zuverlässigen Broker für Anfänger umschauen. Heutzutage können Sie Ihr Geld günstig und sicher bei vielen Online-Brokern anlegen. An einem Depot kommen Sie nicht vorbei, wenn Ihr Weg Richtung Börse steuert. Hier bewahren Sie Ihre Wertpapiere auf und erhalten die Möglichkeit, Aktien oder ETFs zu kaufen oder zu verkaufen. Doch welcher Broker für Anfänger ist letztendlich der richtige für Sie? Was muss der Broker für Anfänger mit sich bringen? Und welchem Anbieter können Sie trauen? Wir möchten Ihnen in diesem Artikel erklären, worauf Sie als Anfänger achten sollten, um in die Welt des Handels mit Wertpapieren einsteigen zu können.

Unsere Top Depots und Broker für Anfänger

Broker: Vorteile:
Flatex Günstiges Gebührenmodell und einfach zu bedienende Handelsplattform
justTRADE Bereits ab 0 Euro handeln und einfach zu bedienen
eToro Zugang zu Social Trading und zahlreiche Analyse Tools vorhanden
Scalable Capital Für Vieltrader gibt es eine sehr günstige Flatrate
TRADE REPUBLIC Broker für Anfänger aus Deutschland mit einer mobilen App mit Echtzeitkursen
Degiro Nicht nur Broker, sondern bietet auch viele Lernmöglichkeiten für angehende Investoren.

Depot für Anfänger oder Broker für Anfänger – Gibt es einen Unterschied?

Oftmals kommen die zwei Synonyme Depot für Anfänger und Broker für Anfänger im allgemeinen Sprachgebrauch zur Geltung. Als Broker für Anfänger oder Online-Broker wird eine Person oder ein Unternehmen bezeichnet, welches als Mittler zwischen dem Käufer und Verkäufer steht und dafür sorgt, dass Transaktionen stattfinden können. Wenn wir uns den Finanzmarkt anschauen, so wird ein Broker für Anfänger meistens als ein Dienstleister angesehen, der Aufträge zum Kauf oder Verkauf von Aktien, ETFs, Kryptowährungen und anderen Wertpapieren bereitstellt und anschließend weiterleitet. Die Weiterleitung erfolgt an einen außerbörslichen Handelsplatz oder an eine regulierte Börse. Der außerbörsliche Handelsplatz wird als „Over the Counter“, kurz „OTC“, bezeichnet. Es ist möglich außerbörslich börsennotierte oder nicht börsennotierte Aktien zu handeln sowie unstandardisierte Derivate zu handeln.

Der Anbieter Scalable Capital gehört zu den jüngeren Online-Brokern. Der Broker für Anfänger arbeitet mit einer separaten Bank zusammen, welche die Depotführung übernimmt. Folglich handelt es sich um eine Kooperation zwischen einem Online-Broker und einer Bank.

Sollte man sich für ein Depot entscheiden, so kann dieses beispielsweise bei einer Direktbank oder einer anderen klassischen Filialbank eröffnet werden. Die Direktbanken haben ein ausgebautes Filialnetzwerk und konzentrieren sich auf eine Online-Kundenbetreuung. Aus diesem Grund wird bei den Direktbanken ein Depotkonto immer online eröffnet. Jüngere Unternehmen, die den Handel mit Wertpapieren ermöglichen, werden auch als Neo-Broker bezeichnet. Im Grunde genommen handelt es sich um moderne Online-Broker, die zum Teil auch per Smartphone App ihre Dienstleistungen anbieten.

Die drei Anbieter unterscheiden sich vor allen in den Dienstleistungen deutlich voneinander. Bei den Neo-Brokern und Direktbanken werden sich innovative Funktionen finden, auf die Sie direkt vom Smartphone, Tablet oder Desktop-PC zugreifen können. Die günstigen Preise für Transaktionen und Depotführung sind zwei wichtige Aspekte, die für Direktbanken und Neo-Broker sprechen. Filialbanken sind in der Regel deutlich teurer in der Depotführung und in den entstehenden Gebühren für Transaktionen. Allerdings erwartet Sie auch ein sehr großes Angebot an Finanzprodukten bei den Filialbanken.

Ein Depot für Anfänger reicht es vollkommen aus zu „eröffnen“, wenn Sie sich für einen Broker für Anfänger entscheiden. Schließlich bietet ein Broker für Anfänger alles, was Sie als Anfänger benötigen, um in die Welt des Wertpapierhandels einsteigen zu können.

So wählen Sie den richtigen Broker für Anfänger und das passende Depot für Anfänger

Wenn Sie sich dazu entscheiden, dass Sie ein Depot für Anfänger eröffnen möchten, reicht es Ihnen vollkommen aus, sich mit einem seriösen Broker für Anfänger vertraut zu machen. Natürlich kursieren im Internet zahlreiche Broker für Anfänger, die samt alle damit werben, dass Sie der beste Broker für Anfänger sind. Allerdings dürfen Sie nicht auf alle Maschen reinfallen, denn nicht alle Broker für Anfänger, die sich als bester Broker für Anfänger 2022 nennen, sind es in der Realität auch.

Hier ist vielmehr auf einige wichtige Kriterien zu achten, bevor Sie den Schritt gehen und sich für Aktiendepot Anfänger entscheiden und sich bei einem Broker für Anfänger registrieren. Aus diesem Grund haben wir die wichtigsten Kriterien rausgesucht und möchten Ihnen verraten, wie Sie den richtigen Broker für Anfänger für sich wählen.

Was muss man bei der Auswahl wissen?

Es ist nicht schwer ein Depot für Anfänger zu finden. Diese gibt es viele im Internet und viele Anbieter werben mit lukrativen Angeboten. Allerdings müssen Sie eine sehr wichtige Sache berücksichtigen, wenn Sie mit dem Handel beginnen möchten. Der Broker für Anfänger sollte auf jeden Fall lizenziert und reguliert sein. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir Ihnen, die Finger von dem Broker für Anfänger zu lassen. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass Sie in die Falle von Betrügern laufen und Ihr Geld schneller verlieren als Sie zu glauben denken.

Darüber hinaus sind weitaus nicht alle Broker für Anfänger gebührenfrei. Somit kann es schnell passieren, dass Sie sich verschätzen und sehr viel Geld an den Broker für Anfänger zahlen müssen, weil dieser nach jeder kleinen Transaktion von Ihnen Gebühren verlangt. Ein zu 100 Prozent gebührenfreier Broker für Anfänger ist „eToro“. Bei diesem Broker für Anfänger können Sie mit Aktien gebührenfrei handeln und brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass hohe Gebühren anfallen werden.

Was sind die charakteristischen Eigenschaften von einem Broker für Anfänger?

Achten Sie auch unbedingt darauf, wenn Sie sich für ein Depot für Anfänger oder einen Broker für Anfänger entscheiden, dass Ihnen möglichst viele Finanzprodukte zum Handeln angeboten werden. Sollten Sie nicht nur mit Aktien handeln wollen, dann empfiehlt es sich im Vorfeld zu informieren, ob der Broker für Anfänger oder das Depot für Anfänger in seinem Portfolio auch andere Finanzprodukte führt. Sollten Sie ein großer Fan von digitalen Währungen (Kryptowährungen) sein, so können Sie sich nach einem speziellen Broker für Anfänger umschauen, der ausschließlich Kryptowährungen in einer großen Auswahl zum Handeln zur Verfügung stellt.

Allerdings gehört es zu einer großen charakteristischen Eigenschaft von einem Broker für Anfänger, dass dieser ETFs und CFDs zum Handeln anbietet. Kryptowährungen werden wie bereits erwähnt gerne gehadelt und werden ebenfalls von vielen Brokern zur Verfügung gestellt.

Eine weitere Eigenschaft, die sehr charakteristisch auf einen Broker für Anfänger zurückzuführen ist, ist die Tatsache, dass Sie bei den meisten Online-Brokern bestimmte Tools (Analysetools, Charttools) verwenden können. Diese können besonders für Anfänger sinnvoll sein, da Sie die Möglichkeit bieten, den Finanzmarkt besser analysieren zu können. Des Weiteren bietet ein guter Broker für Anfänger sogenannte Finanznachrichten und Finanzkalender an. Mit solchen Werkzeugen können Anleger erkennen, ob bestimmte Geschehnisse auf dem Finanzmarkt entstehen, die den Kurspreis von Aktien oder Währungen beeinflussen können.

Bestimmte Webinare und Kurse sind ebenfalls keine Seltenheit, denn gute und seriöse Online-Broker versuchen Ihren Nutzern die Möglichkeit zu bieten, sich weiterbilden zu können und ein bestmögliches Handelserlebnis zu erreichen.

Was sollte man unbedingt bei einem Broker für Anfänger vermeiden

Wenn Sie bei einem Broker für Anfänger handeln, sollten Sie unbedingt dafür sorgen, dass Sie nicht hektisch werden. Hektik ist einfach das Schlimmste, was Ihnen als Trader passieren kann. Versuchen Sie keinesfalls als Anfänger das verlorene Geld wieder reinzuholen, indem Sie noch mehr Geld investieren. Es kann fatal enden und bevor Sie sich versehen, haben Sie Ihr Bankkonto leergefegt.

Außerdem ist es wichtig zu beachten, dass Sie sich bestimmte finanzielle Ziele setzen. Das heißt, investieren Sie keinesfalls mehr Geld in bestimmte Finanzprodukte als Sie verkraften können zu verlieren. Der Sinn und Zweck von Trading ist nicht der, dass Sie Ihr ganzes erspartes Hab und Gut verlieren, sondern Sie sollten lernen, dass Sie einen Teil Ihres Geldes investieren und eventuell etwas daran verdienen können.

Wir empfehlen auch keinesfalls zu aggressiv zu handeln. Bewahren Sie immer einen kühlen Kopf und werden Sie sich bewusst, dass du langjährige Erfahrung und gewisse Kenntnisse von dem Finanzmarkt können Ihnen helfen, dass Sie zur richtigen Zeit die richtige Investitionsentscheidung treffen.

Wie viel Kapital ist empfehlenswert bei einem Broker für Anfänger zu investieren?

Es gibt bereits eine Möglichkeit, mithilfe eines Aktiensparplans bereits ab 25 Euro zu investieren. Bei einer Rendite von 7 Prozent würden Sie nach 20 Jahren mehr als stolze 12.000 Euro angespart haben.

Allerdings möchten moderne Anleger nicht so lange warten und lieber sofort lukrative Gewinne einfahren. Bei vielen Online-Brokern können Sie Aktien bereits ab 25 Euro pro Aktie kaufen. Somit könnten Sie beispielsweise 10 Aktien in einem Sparplan kaufen und müssten 250 Euro investieren.

Sie können bei einem Broker für Anfänger auch Aktien in Form von Fonds oder ETFs kaufen. Hierfür zahlen Sie 25 Euro pro Monat oder Sie können einen Einmalbetrag von ca. 250 Euro investieren.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich für einen Broker für Anfänger und um das Aktiendepot Anfänger aufzufüllen, dass Sie ungefähr 250 Euro als Startkapital einplanen.

Vergleich der besten Broker für Anfänger

Wir haben Ihnen bereits am Anfang fünf verschiedene Broker für Anfänger vorgestellt. In diesem Abschnitt möchten wir Sie mit den wichtigsten Vor- und Nachteilen und den Resultaten aus verschiedenen Tests vertraut machen.

Flatex

Flatex image

Der Broker für Anfänger Flatex kann mit einer Depotführungsgebühr von 0,1 Prozent p.a. überzeugen. Des Weiteren beträgt die Ordergebühr je Order 5,90 Euro und das für ganz Europa. Somit handeln Sie in ganz Europa zum Festpreis von 5,90 Euro. Dabei muss beachtet werden, dass die Order unter einem Kurswert von 40.000 Euro liegen. Alle Anlagesummen, die über 40.000 Euro fallen, müssen mit 0,04 Prozent des Ordervolumens bezahlt werden.

Zum Broker
Vorteile: Nachteile
Fixe Ordergebühren Depotgebühren
Handelsplätze aus Europa und USA Negativzinsen können anfallen
Ab 50 Euro im Monat gibt es Sparpläne
Ordergebühren werden fix gehalten
Depotverwaltung auch aus der mobilen App
Sparplanausführung mit Fixgebühren

justTRADE

Justtrade image

Dieser Broker für Anfänger hat in seinem Portfolio über 7.300 Aktien und über 1.000 ETFs. Außerdem bietet justTRADE 500.000 Derivate und fünf Kryptowährungen, die Sie handeln können. Ordergebühren auf ETFs, Aktien und Zertifikate fallen zusätzlich an. Daher sollten Sie aufpassen, wenn Sie nicht zu viele Gebühren zahlen möchten. Ein Vorteil dieses Brokers ist, dass er ausschließlich mit deutschen Partnerbanken kooperiert und somit ein Depotkonto bei einer deutschen Bank führt. Mehr Informationen finden Sie in unserem justTrade Test.

Zum Broker
Vorteile: Nachteile
·         Depotführung kostenlos

 

·         Wenige Handelsplätze

 

·         Depoteröffnung per Videoident

 

·         Sparpläne fehlen

 

·         Orderkosten 0 Euro

 

·         Einlagesicherung von 100.000 Euro

 

·         App für die Depoteröffnung

 

·         Handel von Kryptowährungen möglich

 

·         Transparente Gebühren

eToro

Etoro image

Bei eToro können Sie mit 16 verschiedenen Kryptowährungen handeln. Außerdem gibt es hier CFDs, ETFs und Aktien. Der Broker für Anfänger eToro berechnet auf Einzahlungen eine Gebühr von 50 Pips auf den Währungswechsel von US-Dollar in Euro.

Zum Broker
Vorteile: Nachteile
·         Depotkosten liegen bei 0,00 Euro

 

·         Einlagesicherung nur bis 20.000 Euro

 

·         Von CySec reguliert

 

 

 

·         Verifizierung nicht zwingend notwendig

 

·         Viele Kryptowährungen vorhanden

 

·         Social Trading möglich

 

·         Sicherer und seriöser Broker

 

scalable Capital

Scalable capital image

Der Broker scalable Capital ist spezialisiert auf die automatisierte digitale Vermögensverwaltung. Die Anleger können auch aktiv in das Wertpapiergeschäft einsteigen. Die Depotführung ist kostenlos und das dürfte ebenfalls viele Anleger erfreuen.

Zum Broker
Vorteile: Nachteile
·         Keine Depotführungsgebühren

 

·         Handel nur über die Münchener Börse Gettex

 

·         3 Abo-Modelle mit unterschiedlichen Konditionen

 

 

·         Fonds kaum vorhanden im Angebot

 

·         Ordergebühren kaum vorhanden bis gar keine

 

·         Nur vier Ordertypen

 

·         1.300 ETF-Sparpläne vorhanden

 

·         Zusätzliche Serviceleistungen nicht vorhanden

 

·         Web und App kompatibel

 

·         Einlagesicherung und Regulierung in Deutschland

 

TRADE REPUBLIC:

Trade Republic

Hierbei handelt es sich um einen Broker für Anfänger aus Berlin. Bei TRADE REPUBLIC erwarten Sie keine Order- oder Depotgebühren. Das Konzept des Brokers basiert auf einem minimalistischen Ansatz und die Gebühren fallen niedrig aus. Also optimal zum Einsteigen in den Online-Handel.

Zum Broker
Vorteile: Nachteile
  • Keine Depotführungsgebühren

 

  • Auswahl an Wertpapieren eher beschränkt

 

  • Keine Orderprovision

 

·         Orders ausschließlich an der Lang & Schwarz Exchange

 

  • Keine Gebühren für die Sparplanausführung

 

·         Die Einlagesicherung geht nicht über die Mindestabsicherung hinaus
  • Fremdkostenpauschale in Höhe von 1 Euro

 

  • Moderne mobile App

 

  • Depoteröffnung schnell und unkompliziert

 

Alternative Möglichkeiten für Anfänger

Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen kein Interesse daran haben, Ihr Geld selbstständig in Aktien oder andere Anlagen bei einem Broker für Anfänger oder einem Depot für Anfänger zu investieren, sollten Sie sich an Roboadvisor wenden. Roboadvisor übernimmt für Sie die langfristige Geldanlage und investiert das Geld in Indexfonds (ETFs).

Außerdem können Sie Kurse besuchen und lernen, wie Sie richtig Geld investieren und somit vermehren können. Die sogenannten Webinare werden von vielen Brokern angeboten. Daher müssen Sie nicht sofort nach der Registrierung mit dem Handel beginnen, sondern können sich nach einem Broker für Anfänger umsehen, der Kurse zum Lernen des Handels anbietet und mit dem Lernen beginnen.

In Verbindung stehende Artikel

Filter

Fazit

Wir hoffen, dass Sie viele wertvolle Informationen aus diesem Ratgeber für sich ziehen konnten und sich nun entscheiden können werden, welcher Online-Broker für Sie der richtige ist. Vor der Registrierung sollten Sie stets die Gebühren im Blick behalten und streng darauf achten, dass der Broker reguliert und lizenziert ist.

Die Auswahl an handelbaren Finanzprodukten ist ebenfalls sehr wichtig und sollte von Ihnen nicht vernachlässigt werden. Auch das Vorhandensein von Webinaren, Kursen und verschiedenen Tools ist sehr wichtig, um das Handelserlebnis bestmöglich zu gestalten.

Weitere häufig gestellte Fragen

Welcher Broker ist für Anfänger am besten?

Am besten eignet sich ein Broker mit niedrigen Gebühren. Außerdem sollte der Broker Kurse für die Weiterbildung anbieten und somit dem Broker unter die Arme greifen. Der Kundensupport ist ebenfalls für Anfänger sehr wichtig, wenn diese eine Frage haben.

Wo traden als Anfänger?

Wir empfehlen allen Anfängern bei den oben genannten Brokern zu traden. Diese sind sicher, seriös und verfügen über niedrige Gebühren. Außerdem sind die Broker sehr übersichtlich und eignen sich perfekt für Anfänger.

Thorsten Author Brokerfolio

Thorsten Steins

Autor

 

Haftungsausschluss
Die Informationen und der Text in dieser Erklärung/diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar und sind daher rein informativ. Dieser Artikel wurde von Square Media Ltd und/oder Dritten erstellt und es liegt an Ihnen zu sehen, ob er zu Ihrer persönlichen finanziellen Situation passt. Sie sind daher dafür verantwortlich, richtig einzuschätzen, ob die Informationen in diesem Artikel in Bezug auf Ihre eigene finanzielle Situation und Ihre Ziele für Sie angemessen sind.

 

 

 

Leave a Reply

Demo Title

Demo Description


My first Popup

This will close in 20 seconds