Skip to main content

Crypto.com Erfahrungen 2022

Crypto.com mockup

Crypto.com

Mindesteinzahlung: $10

  • 100+ Kryptowährungen
  • Enge Spreads ab 0 Pips
  • Micro-Konten mit einer Mindeslotgrösse von 0.01
  • 7 Anlageklassen
Erfahrungen
Traden

4,8 / 5

sterren rating
sterren rating
sterren rating
sterren rating
sterren rating
Crypto.com logo
Kryptowährungen – manche können nicht mit ihnen und manche können nicht ohne sie! Doch eins steht definitiv fest – Kryptowährung haben sich einen festen Platz in der Welt des Handels mit Finanzprodukten zu 100 Prozent verdient. Viele Anleger schwören darauf, dass man nur mit Kryptowährungen die echte Rendite erzielen kann und sogar zu einem Vermögen kommen kann. Natürlich braucht es Erfahrung im Umgang mit der digitalen Währung, um durch den Handel echte Gewinne erzielen zu können, doch Erfahrung brauchen Sie als Anleger auch, wenn Sie z. B. mit Aktien, Anleihen oder anderen Vermögenswerten handeln. Folglich lohnt es sich Kryptowährungen als echte Geldanlage in Betracht zu ziehen und zu versuchen, durch Kryptowährungen Geld zu verdienen.

 

Allerdings stellt sich an dieser Stelle die berechtigte Frage, welcher Broker für dieses Vorhaben am besten in Frage kommen kann. Zur Auswahl stehen heutzutage viele Online Broker, die in ihrem Angebot Kryptowährungen haben und damit werben, dass sie das beste Angebot auf dem Markt haben. Wir haben uns die verschiedenen Anbieter genauer unter die Lupe genommen und haben festgestellt, dass es nur einige wenige Handelsplattformen gibt, die tatsächlich ein gutes Angebot an digitalen Währungen aufweisen und einen seriösen ersten Eindruck erwecken. Zu solchen Handelsplattformen gehört auch der Anbieter mit dem Namen „Crypto.com“.

 

Wir möchten unsere Crypto.com Erfahrungen in diesem Artikel mit Ihnen teilen und Ihnen dabei helfen, den richtigen Handelspartner zu finden, der zuverlässig und seriös ist und ein gutes Portfolio an Kryptowährungen zur Verfügung stellt. Aus diesem Grund teilen wir hiermit unsere Crypto.com Erfahrungen und lassen gezielt keine positiven oder negativen Aspekte aus diesem Erfahrungsbericht raus. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Crypto.com Screenshots ( 5 )

Was ist Crypto.com?

Name: Foris DAX MT Limited
Firmensitz: Asia-Pacific (APAC)
Gegründet: 2016

Crypto.com wurde im Jahr 2016 unter dem Namen Monaco Technologies gegründet. Chris Marszalek, der Gründer des Projekts, hat ein Team zusammengestellt, um ein Produkt zu entwickeln, mit dem man Kryptowährungen überall ausgeben kann. Im Jahr 2017 hatte das Unternehmen seinen eigenen MCO-Token. Das Unternehmen hat 26 Millionen US-Dollar von privaten und institutionellen Investoren erhalten.

Im Jahr 2018 hat sich Monaco Technologies in Crypto.com umbenannt. Nicht nur das Logo und der Name haben sich geändert, sondern auch die Funktionalität. Jetzt ist es eine umfangreiche Plattform, die fast alle beliebten Dienste des Kryptowährungsmarktes anbietet. Das Unternehmen beschäftigt rund 900 Mitarbeiter und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

Crypto.com ist eine bekannte Plattform, die weltweit für Handel, Zahlungen mit digitalen Währungen und Investitionen aktiv ist. In Deutschland wird Crypto.com immer bekannter und beliebter, insbesondere wegen seiner Vielseitigkeit, geringen Kosten und dem einfachen Zugang zur Welt der Kryptowährung. In Bezug auf die tägliche Nutzung von Bitcoin, Litecoin, Ripple, Stellar und Co. gehört Crypto.com bereits zu unseren Lieblingsplattformen.

Was versteht man noch unter Crypto.com?

Crypto.com ist eine Sammlung von verschiedenen Produkten, die unter einer Marke angeboten werden. Das Flaggschiff bleibt die Krypto-Börse. Es handelt sich um einen zentralisierten Marktplatz mit einem täglichen Volumen von 150 Millionen US-Dollar. Der Anbieter unterstützt 50 Währungen und 120 Handelspaare. Der größte Teil des Kryptowährungshandels entfällt auf BTC/USDT (28,3 Prozent). Das zweitbeliebteste Paar ist ADA/BTC (8,5 Prozent). Der dritte Platz geht an ETH/BTC (6,8 Prozent).

Die Börse ist sowohl in der Webversion als auch auf Android- und iOS-Mobilgeräten verfügbar. Neben dem klassischen Handel können Händler auch Marginhandel mit Hebelwirkung betreiben. Die Höhe des verfügbaren Hebels hängt von der Einlage des Kunden, der Anzahl und der Häufigkeit seiner Geschäfte ab. Außerdem gibt es einen Marktplatz für Derivate auf Crypto.com. Crypto.com bietet sowohl Einsätze innerhalb der Webseite als auch das Betreiben von DeFi-Projekten an. Die Zinssätze in der Brieftasche sind etwas höher als der Marktdurchschnitt. Auf der Website des Unternehmens heißt es, dass Anleger mit Stablecoin bis zu 14 Prozent pro Jahr verdienen können. Im Vergleich dazu wirft ein ähnliches Projekt, Nexo, 12 Prozent in Münzen wie USDCoin, DAI und Tether ab.

Für den Umgang mit ERC20-Tokens ist ein DeFi-Bereich vorgesehen. Die Nutzer können Token speichern, sie im Swap-Bereich tauschen, sie zum Verkauf an eine Börse schicken und sie in die Wirtschaft investieren. Es werden durch Krypto-Vermögenswerte besicherte Darlehen gewährt. Der Besicherungssatz beträgt 50 Prozent. Das bedeutet, dass ein Kunde, der eine Sicherheit von 10.000 US-Dollar hinterlegt, einen Kredit von 5.000 US-Dollar aufnehmen kann. Mit einem Guthaben von 2.000 US-Dollar auf dem Konto ist es möglich, 1.000 US-Dollar zu leihen. Parallel dazu entwickelt das Unternehmen eine Geschäftssparte. Sie bietet Unternehmern Zahlungsdienste in Kryptowährung an.

Die Sicherheit bei Crypto.com

Wie die meisten internationalen Großunternehmen verfügt auch Crypto.com über eine komplexe Struktur, die rechtlich über die ganze Welt verstreut ist. Die Holdinggesellschaft hat ihren Sitz auf den Kaimaninseln, die Geschäftsleitung hat ihren Sitz in Hongkong. Die Betreiberfirmen sind in Malta und Irland ansässig. Dementsprechend werden im Falle eines Rechtsstreits die Gerichtsverfahren in diesen Staaten stattfinden. Mit der offiziellen Präsenz in den USA, Großbritannien und Japan ist Crypto.com verpflichtet, die Gesetze dieser Staaten einzuhalten. Das bedeutet, dass Konto- und Transaktionsinformationen in Übereinstimmung mit den OECD-, CRS- und FATCA-Standards aufgezeichnet werden. Die Daten können von Steuer- und Strafverfolgungsbehörden bei Ermittlungen und Prüfungen angefordert werden. Die Börse hat sich verpflichtet, verdächtige Überweisungen zu überwachen und Geldwäsche und Steuerhinterziehung zu bekämpfen.

Somit können Sie sich beruhigen und Sie brauchen sich wirklich keine Gedanken zu machen, falls Sie sich für eine Registrierung bei Crypto.com interessieren. Ihnen wird kein Geld aus der Tasche gezogen und die Plattform verfolgt keine betrügerischen Absichten. Es handelt sich vielmehr um einen Anbieter, der es komplett auf Kryptowährungen abgesehen hat und seinen Kunden eine Plattform zur Verfügung stellt, welche die Bedürfnisse von „hungrigen“ Kryptohändlern stillen soll. Der rechtliche Aspekt ist gegeben und die Plattform wird von solchen Behörden wie „Malta Financial Services Authority“ reguliert.

Die Kosten bei Crypto.com

Die Gebühren von Crypto.com sind flexibel und hängen von der Art der Transaktion und dem Volumen des Kunden ab. Das Kryptowährungsguthaben ist provisionsfrei. Übertragungen zwischen der Geldbörse des Systems und dem Handelsguthaben sind kostenlos. Es gibt sechs Provisionsstufen. Das wichtigste Kriterium ist das Volumen der Kundentransaktionen in den letzten 30 Tagen:

Handelsvolumen von 0 bis 250.000 US-Dollar: 0,10% Maker-Provision, 0,16% Taker-Provision

 

250.001 – 1 Million US-Dollar: 0,09% Maker-Provision, 0,15% Taker-Provision

 

1 000 001 – 20 Millionen US-Dollar: 0,08% Maker-Provision – 0,14% Taker-Provision
20.000.001 – 100 Millionen: 0,07% Maker-Provision, 0,13% Taker-Provision
100 Millionen – 200 Millionen: 0,06% Maker-Provision, 0,12% Taker-Provision

 

200 Millionen und mehr: 0,04% Maker-Provision, 0,10% Taker-Provision

 

Auf dem Vertragsmarkt wird eine Zwangsliquidationsgebühr erhoben. So wird der ewige BTC/USD mit einer Gebühr von 0,50% abgedeckt. Jeder registrierte Benutzer kann die Rubrik Gebühren öffnen und sehen, welche Gebühren für seine Geschäfte gelten.

Neben dem Aufbau von Volumen gibt es eine weitere Möglichkeit, die Provisionskosten zu senken. Das geschieht durch das Festhalten am CRO-Guthaben, den Token des Marktplatzes. Hier gilt ein progressives System: Je mehr Token ein Händler besitzt, desto größer ist der Rabatt. Die erste Ermäßigung in Höhe von 10% der erhobenen Gebühr erhalten Sie, wenn Sie 5.000 CROs auf das Konto einzahlen. Für 10.000 CROs wird ein Rabatt von 20% gewährt, bei 50.000 CROs erhalten Sie einen Rabatt von 40%. Ein Rabatt von 90% gilt für ein Guthaben von fünf Millionen Token. Mit 50 Millionen Token auf dem Konto kann der Händler kostenlos und ohne Provisionen handeln.

Die Ein- und Auszahlungen bei Crypto.com

Crypto.com akzeptiert kein Fiatwährung (Papiergeld) für Kryptowährungseinzahlungen. Einzahlungen können nur in Kryptowährungen vorgenommen werden. Die Nutzer können jedoch Debit- und Kreditkarten verwenden, um Geld in die Krypto-Brieftasche einzuzahlen. Die Fiatwährung kann dann in Krypto umgetauscht und als digitales Vermögen an die Börse geschickt werden. Gehen Sie dazu in den Einzahlungsbereich der Brieftasche und wählen Sie Fiatwährung aus. Es wird eine Liste der verfügbaren Transaktionsmethoden angezeigt. Sie können zwischen Karte und Banküberweisung wählen. Wenn Sie Karte wählen, werden Sie aufgefordert, die Kartennummer, das Ablaufdatum, den Namen des Inhabers und den CVV-Code auf der Rückseite einzugeben. Zunächst wird die Karte verifiziert – ein Gegenwert von 0,10 US-Dollar wird abgebucht. Wenn die Abbuchung erfolgreich ist, kann der Benutzer größere Beträge einzahlen. Es gibt zwei Methoden, um Geld auf ein Börsenkonto für den Handel einzuzahlen:

  • Um Kryptowährungen von Ihrer Crypto.com-Brieftasche auf Ihr Börsenguthaben zu überweisen, müssen Sie in das Menü Brieftasche gehen, Abschnitt Handel. Dann heben gehen Sie auf – „Krypto“ – „Crypto.com Exchange“. Wählen Sie die gewünschte Kryptowährung und den Betrag der Kryptowährung an. Die Überweisung erfolgt sehr schnell und es fällt keine Provision an.
  • Sie können Kryptowährungen von einer externen Geldbörse an eine Börse schicken. Gehen Sie dazu auf Ihr Krypto-Börsenkonto, klicken Sie auf Balance, wählen Sie den gewünschten Vermögenswert und öffnen Sie „Deposit“. Die Adresse für den Empfang externer Zahlungen wird erstellt. Kopieren Sie die Adresse und verwenden Sie sie für Transaktionen aus einer externen Geldbörse.

Die Transaktionsgeschwindigkeit hängt von der jeweiligen Kryptowährung und der Anzahl der erforderlichen Bestätigungen durch das Netzwerk ab. Crypto.com erhebt keine Gebühren für Einzahlungen. Eine externe Geldbörse kann jedoch eine Gebühr für das Senden von Geldbeträgen erheben. Berücksichtigen Sie dies bei der Planung Ihrer Zahlung. Abhebungen vom Börsenkonto sind nur in Kryptowährungen möglich. Alle Transaktionen werden über das Menü „Saldo“, Punkt „Abheben“ durchgeführt. Nutzer können Bitcoin oder Altcoins an eine externe Wallet oder Crypto.com-Wallet senden. Im ersten Fall wählen Sie Externe Wallet-Adresse. Geben Sie in dem nun erscheinenden Formular die Adresse der externen Geldbörse und die Menge der zu sendenden Münzen an.

Für Überweisungen innerhalb des Ökosystems verwenden Sie die Crypto.com-App. Sie müssen die Kryptowährung und die Menge der zu sendenden Münzen auswählen und die Transaktion bestätigen. Bereits in der Wallet können die Kunden die Kryptowährung in Fiatwährung umwandeln und auf ihr Bankkonto überweisen. Gehen Sie dazu auf „Fiat Wallet“, finden Sie „Balance“ und klicken Sie auf „Auszahlungen“. Fügen Sie das Bankkonto hinzu und geben Sie den Betrag der Transaktion an. Das Geld wird innerhalb von drei Arbeitstagen gutgeschrieben.

Welche Kryptowährungen sind bei Crypto.com erhältlich?

Die Handelsplattform Crypto.com beschäftigt sich stark mit verschiedenen Kryptowährungen und bietet seinen Kunden die Möglichkeit, mit verschiedenen digitalen Währungen zu handeln und somit Gewinne zu erzielen. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, haben wir für Sie eine Liste mit den angebotenen Kryptowährungen erstellt:

  • Crypto.com Coin
  • Ethereum
  • USD Coin
  • Paxos Standard
  • TrueAUD
  • TrueGBP
  • Litecoin
  • Kyber Network
  • COSMOS
  • OMG Network
  • Cardano
  • Binance Coin
  • Chainlink
  • PAX Gold
  • Enjin Coin
  • Celer Network
  • Elrond
  • Uniswap
  • Dogecoin
  • Polygon
  • Bitcoin
  • Tether
  • Dai
  • TrueUSD
  • TrueCAD
  • ICON
  • Bitcoin Cash
  • Algorand
  • Tezos
  • Stellar
  • EOS
  • Basic Attention Token
  • Maker
  • VeChain
  • Compound
  • Decentraland
  • Polkadot
  • Bancor
  • Shiba Inu

Wie Sie sehen können ist die Auswahl wirklich groß und ganz bestimmt werden Sie für sich die passende Kryptowährung finden können, mit der Sie handeln werden.

Was benötigt man für die Kontoeröffnung?

Die Identifizierung ist ein verbindliches Verfahren für Crypto.com. Ohne die Identifizierung kann der Kunde nicht auf die Webseite zugreifen und keine Einzahlung vornehmen. In Anbetracht der Vielfalt der Merkmale wirkt sich die Überprüfung auf den Zugang zu einer Reihe von internen Produkten aus. Ein Nutzer kann keine Visa-Karte erhalten, wenn er ein Konto als Bürger und Einwohner von Nicht-EU-Staaten eröffnet hat. Gleichzeitig können Einwohner der USA, Kanadas und einiger asiatischer Länder aufgrund von Regulierungsvorschriften keine Kryptowährungen verwenden.

Die Verifizierung beginnt, wenn Sie Ihr Konto erstellen. Hier müssen Sie Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Staatsangehörigkeit angeben. Darunter finden Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort und dessen Bestätigung. Wenn Sie möchten, können Sie eine Referenz-ID eingeben, einen speziellen Code des Nutzers, der Sie zu Crypto.com eingeladen hat. Sie müssen auch Ihre Mobiltelefonnummer verifizieren. Nach der Bestätigung der E-Mail wird ein Formular zur Eingabe der Nummer angezeigt. Es wird eine Nachricht mit einem Code an die Nummer gesendet. Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine Handynummer aus einem nicht unterstützten Land eingeben, lässt das System die Registrierung nicht zu und gibt eine Fehlermeldung aus. Nach der Registrierung kann der Kunde über die Profileinstellungen zum Verifizierungsbereich gelangen.

Die Identitätsprüfung besteht aus drei Schritten:

Ausfüllen des Formulars: Die Passdaten müssen korrekt eingegeben werden. Dabei müssen Sie wirklich darauf achten, dass Ihnen keine Tippfehler unterlaufen.
Hochladen von Scans: Wählen Sie die Art des Dokuments (Reisepass, Personalausweis oder Führerschein) und laden Sie einen Scan hoch. Wir empfehlen, einen Reisepass oder ein anderes Dokument zu verwenden, damit der Verifizierungsprozess schneller abläuft.
Selfie mit dem Dokument in der Hand und Papier mit einer Beschriftung: Im letzten Schritt wird ein Foto des Kunden verlangt. Es muss das Gesicht des Nutzers, das Papier mit der Aufschrift „Crypto.com“ und das im vorherigen Schritt hochgeladene Dokument zu sehen sein.

Sobald die Dateien übermittelt wurden, wird der Antrag bearbeitet. Der Vorgang kann zwischen einer Stunde und einem Tag dauern. Der Verifizierungsstatus kann in den Profileinstellungen auf Crypto.com überprüft werden. Vor dem 1. Dezember 2020 war die Überprüfung der Dokumente optional, wirkte sich aber auf Einzahlungs- und Abhebungslimits aus. Die bei der Registrierung eingegebenen Informationen zum Namen und zur Staatsangehörigkeit reichten aus, um eine Einzahlung von bis zu 5.000 US-Dollar zu tätigen und einen ähnlichen Betrag abzuheben. Jetzt gibt es keine solche Entscheidungsfreiheit mehr, denn alle Nutzer müssen Papiere hochladen, um die Plattform nutzen zu können, selbst bei Mindestmengen.

Crypto.com Erfahrungen zusammengefasst

Wir haben gute Crypto.com Erfahrungen vor allem mit der Handelsplattform gemacht. Diese lässt sich einfach bedienen und eignet sich sehr gut, vor allem, wenn Sie ein Einsteiger sind und noch keine großen Erfahrungen mit verschiedenen Online-Brokern gemacht haben. Doch auch erfahrene Trader werden von der gut strukturierten und übersichtlichen Handelsplattform von Crypto.com profitieren können. Schließlich haben Sie alles im Überblick und können zur richtigen Zeit immer die richtige Investitionsentscheidung treffen. Besonders dieser Punkt ist für viele Anleger sehr entscheidend darüber, ob die Handelsplattform gut oder eher mittelmäßig ist. Darüber hinaus sollte ein guter, reaktionsschneller und vor allem kompetenter Kundensupport zur Seite stehen. Wir haben uns diesen ebenfalls angeschaut und möchten im nächsten Abschnitt auf die Unterstützung eingehen, die Sie bei Fragen, seitens Crypto.com erhalten.

Der Kundensupport von Crypto.com

Den einfachsten Weg zur Unterstützung der Nutzer bietet ein umfassender FAQ-Bereich, der Hilfe zu fast allen angebotenen Produkten bietet. Dieser kann über den Link „Support“ auf der Homepage des Anbieters aufgerufen werden.

Wenn der Kunde das Support-Team direkt kontaktieren möchte, kann er eine E-Mail an „[email protected]“ senden. Der Support kann auch über die mobile App und auf den App-Download-Seiten im Google Play Market und Apple AppStore kontaktiert werden. Sie können in den sozialen Netzwerken Twitter, Facebook, Instagram und auf den Plattformen Reddit und Telegram eine Antwort erhalten.

Die Vor- und Nachteile von Crypto.com

Nach unseren Crypto.com Erfahrungen werden natürlich die Nachteile von Vorteilen überwogen, doch beide sind vorhanden und müssen von uns angesprochen werden. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen hiermit die wichtigsten Vor- und Nachteile der Handelsplattform vor:

Die Vorteile:

 

•             Einfache und kostenlose Registrierung
•             Mobile App für iOS- und Android-Nutzer
•             App kann kostenlos heruntergeladen werden
•             Crypto.com VISA Debitkarte mit einer Cashback Funktion
•             Staking und Luquidity Mining ermöglicht ein passives Einkommen
•             Cold Storage Wallets ermöglichen die Verwahrung von Kundengeldern
•             Benutzeroberfläche einfach und intuitiv gehalten
•             Datenschutz und hohes Maß an Sicherheit

 

Die Nachteile:

 

•             Webseite und App sind komplett auf Englisch
•             Die Tradingfunktion lässt sich nur über Desktop-PC nutzen

 

Bei Crypto.com starten – So funktioniert es

Mit Crypto.com schaffen Sie es möglichst einfach in die Welt der Kryptowährungen zu starten. Sie können die kostenlose offizielle mobile App von Crypto.com aus dem iOS App Store oder aus dem Google Play Store herunterladen. Natürlich können Sie sich auch ganz klassisch auf der offiziellen Webseite des Anbieters registrieren und Sie müssen nicht zwingend die App nutzen, wenn Sie dies nicht möchten. Stellen Sie während des Registrierungsprozesses sicher, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen, den Reisepass, Führerschein oder Personalausweis vor sich haben und für den Empfang von SMS bereit sind. Wir zeigen Ihnen in dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie möglichst schnell und einfach, sich bei Crypto.com registrieren und endlich mit dem Handel beginnen können.

Schritt Nr. 1 – Die Registrierung:

Nachdem Sie die App herunterladen haben, müssen Sie auf „Invited?“ klicken. Nun klicken Sie auf „Add Referral Code“ und geben den Empfehlungscode ein, falls Ihnen einer zur Verfügung steht. Sobald der Code verifiziert wurde, bekommen Sie ein Benachrichtigungsfenster von Crypto.com angezeigt.

Schritt Nr. 2 – E-Mail-Adresse und Passwort:

In diesem Schritt müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben und Sie müssen ein Passwort auswählen, welches aus mindestens 8 Zeichen bestehen soll, auswählen und eingeben. Anschließend erhalten Sie eine Bestätigungsmail von Crypto.com mit einem Link zur Verifizierung. Nun ist der erste Teil der Registrierung gemeistert.

Schritt Nr. 3 – Die Telefonnummer:

Nun werden Sie gebeten Ihre Mobiltelefonnummer einzugeben. Wählen Sie den passenden Ländercode aus und tippen Sie Ihre Telefonnummer ein. Nun wird Ihnen ein Sicherheitscode an die angegebene Rufnummer geschickt und diesen sechsstelligen Code müssen Sie in der App eingeben. Wir werden den Zwischenschritt mit der Verifizierung gezielt überspringen, da wir bereits ausführlich auf diesen Punkt weiter oben im Artikel eingegangen sind!

Schritt Nr. 4 – Die Anmeldung:

Nachdem Sie die Verifizierung erfolgreich gemeistert haben, können Sie gleichermaßen die mobile App sowie die Desktopversion nutzen. Über den Login Button können Sie sich einloggen, die Sie bei der Registrierung eingegeben haben. Nun können Sie die erste Einzahlung vornehmen und anschließend mit dem Handel beginnen.

Andere Broker-Bewertungen

Filter

Fazit

Der Anbieter ist äußerst transparent und Sie können direkt auf der Webseite alle Gebühren einsehen und sich mit dem Anbieter besser vertraut machen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Handel mit Kryptowährungen und hoffen, dass Sie positive Erfahrungen mit Crypto.com sammeln werden.

Auf dem heutigen Markt für Kryptowährungen gibt es eine Vielzahl von Konkurrenzprodukten. Doch wir konnten gute Crypto.com Erfahrungen machen und können Ihnen mitteilen, dass der Anbieter ein vielversprechendes Angebot an Kryptowährungen aufweist, und zwar zu fairen Gebühren. Wir empfehlen alle Händlern Crypto.com, wenn man häufig mit Kryptowährungen handelt und eher diesen Vermögenswert als Anlageprodukt ansieht.

Häufig gestellte Fragen zu Crypto.com

Wer steckt hinter Crypto.com?

Hinter dem Anbieter Crypto.com steckt das ehemalige Unternehmen „Monaco Technologies GmbH“, welches von Kris Marszalek, Bobby Bao, Rafael Melo und Gary Or gegründet wurde.

Ist Crypto.com kostenlos?

Kostenlos ist die App, denn die mobile App kann man kostenfrei aus dem App Store und aus Google Play Store herunterladen. Allerdings fallen bei der Nutzung Gebühren an und das ist völlig normal. Jedoch lässt sich sagen, dass die Gebühren im Rahmen bleiben und recht fair gehalten sind.

Wie sicher ist Crypto.com?

Crypto.com ist ein sicherer Anbieter für Kryptowährungen, der vor allem durch Malta Financial Services Authority reguliert wird. Diese staatliche Behörde handelt nach allen europäischen Sicherheitsstandards und somit handelt es sich um einen seriösen und sicheren Anbieter, der keinesfalls betrügerische Absichten verfolgt.

Erfahrungen

0
Rated 0 out of 5
0 out of 5 stars (based on 0 reviews)
Excellent0%
Very good0%
Average0%
Poor0%
Terrible0%

There are no reviews yet. Be the first one to write one.

Thorsten Author Brokerfolio

Thorsten Steins

Autor

 

Haftungsausschluss
Die Informationen und der Text in dieser Erklärung/diesem Artikel stellen keine Anlageberatung dar und sind daher rein informativ. Dieser Artikel wurde von Square Media Ltd und/oder Dritten erstellt und es liegt an Ihnen zu sehen, ob er zu Ihrer persönlichen finanziellen Situation passt. Sie sind daher dafür verantwortlich, richtig einzuschätzen, ob die Informationen in diesem Artikel in Bezug auf Ihre eigene finanzielle Situation und Ihre Ziele für Sie angemessen sind.

 

 

 

Leave a Reply